skip to Main Content

Maximale Sicherheit

Rauchmelder-Integration über EI Electronics

System

Systemübersicht Rauchmelder-Integration

Ein Wohnungsbrand oder ein unkontrollierter Kohlenmonoxidaustritt (im Beispiel unser Partner www.eielectronics.de) können tödlich enden. Deshalb ist die Einbindung von Rauch- und Kohlenmonoxidwarnmeldern in LUXORliving besonders empfehlenswert.

Durch die zugrunde liegende Mesh-Funkvernetzung werden Bewohner schnell und zuverlässig vor Rauch und Kohlenmonoxid gewarnt und können sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. So können z. B. die Jalousien oder Rollladen bei einer  Warnmeldung automatisch geöffnet werden, was eine Rettung erleichtert. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass in bestimmten Bereichen die Beleuchtung eingeschaltet wird, um Fluchtwege auszuleuchten.

Hinweis: Das Smart Home-System LUXORliving dient nicht als lebensrettendes System. Die hier aufgezeigten Anwendungsbeispiele sollen lediglich die Interaktion verschiedener Lösungen aufzeigen und entbinden nicht von gesetzlichen Vorschriften.

Installation

In diesem Anwendungsbeispiel werden Funk-Warnmelder über ein Koppelmodul und Tasterschnittstellen integriert. Das Koppelmodul „Ei414“ verfügt über jeweils einen potentialfreien Relaisausgang für Brandmeldung und CO-Meldung. Ein weiterer potentialfreier Relaisausgang übermittelt Melderstörungen sowie die unbefugte Entnahme von Meldern aus dem Sockel.
Diese Relaisausgänge können mit den Binäreingängen (LUXORliving B6, T2, T4 oder T8) des LUXORliving-Systems verbunden werden.

In diesem Anwendungsbeispiel wird für die Weiterleitung der CO- und Brandmeldung eine Tasterschnittstelle des Typs LUXORliving T4 verwendet. Optional besteht die Möglichkeit, dass eine Störungsmeldung über einen weiteren Eingang in das LUXORliving System integriert wird oder über einen Schaltkontakt eine Aktivierung der Akustik an allen Warnmeldern (z.B. bei Panik-Alarm) ausgelöst wird.

Programmierung in LUXORplug und LUXORplay

Die Eingänge der Tasterschnittstelle LUXORliving T4 können in der LUXORplug-Software beliebigen Funktionen zugewiesen werden. In diesem Anwendungsbeispiel werden die Brandmeldung und die CO-Meldung als Auslöser einer jeweils individuellen Szene verwendet.

Im Anschluss werden neue Szenenauslöser, beispielsweise, für den Technikraum hinzugefügt.

LUXORplug: Identifikation Und Bezeichnung Der Tasterschnittstelle

In der LUXORplay-App können schließlich die neuen Szenen „CO-Meldung“ und „Brandmeldung“ angelegt sowie der entsprechende Auslöser der Szene ausgewählt werden.

LUXORplay: Neue Szenen CO-Meldung Und Brandmeldung

Download des Gesamtdokuments

Über den nachfolgenden Button können Sie das gesamte Dokument inklusive detaillierter Beschreibungen der Anschlussbilder herunterladen.

PDF-Download
Back To Top